Mannschaften 2016/17

In der Saison 2016/17 treten neben den SWD powervolleys drei Mannschaften im Spielbetrieb an:

Wenn Sie Interesse an einem Training haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Volleyballer des Dürener TV gewinnen den Kreispokal 2017

Die 4.Mannschaft des Dürener TV gewann am vergangenen Sonntag den Kreispokal gegen den TV Roetgen. Die von Pertti Schkrock gecoachte Mannschaft ließ  während der gesamten Spieldauer den Eifelern nie eine Chance. Der Coach hatte seine Mannschaft gut eingestellt und mit druckvollen Aufgaben und harten Angriffsbällen wurde ein deutlicher 3:0 Sieg nach Hause gefahren. Mannschaftskapitän Markus Becker freute sich über riesig mit seinen Mannschaftskameraden über den Erfolg und sieht die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Mannschaft als einen wesentlichen Erfolgsfaktor auf dem Weg zum Sieg.

 

„Ösch“ und seine 51. Saison im Trikot des Dürener TV

Wiederum mit einem sechsten Platz beendeten die Oldies unter den DTV-Teams ihre Saison in der Landesliga. Mit 8 Siegen und genauso vielen  Niederlagen sicherten sich die Mannen um DTV Urgestein „Ösch“ Caro einen gesicherten Platz im Mittelfeld. Für Caro war es die 51 Saison im Trikot des Dürener TV!

Nach einer von vielen Verletzungen geprägten Saison in der Volleyball Landesliga haben sich Spielertrainer Norbert von Auw und die meisten Spieler seines Teams vom Dürener TV 3 die Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2017 redlich verdient und fiebern nun der Reise über Pfingsten entgegen. Dieses Jahr fahren sowohl die Ü53 um Kapitän Hans-Jörg Feltes als auch die Ü59 mit Coach Arnim Kanski nach Minden, wo die diesjährigen Meisterschaften ausgetragen werden.

Obere Reihe von links: Kanski, Lersch, Arz, Notthoff, Berthold, Müller, Frings, Kauliņš, Wolters, Osterloh, Jülicher

Mittlere Reihe: Caro, Franken, Peterhoff E., Peterhoff A., Hövel, von Auw

Untere Reihe: Winterscheidt, Ali Hag. Es fehlen Franke, Kaulen und Wagner

Erfolgreiches Wochenende für Dürener Senioren-Volleyballer

Am vergangenen Wochenende fanden – wie in jedem Jahr – die Westdeutschen Meisterschaften der Senioren-Volleyballer in verschiedenen Altersklassen in Iserlohn statt. Am Start für den Dürener TV war bei den Männern eine Mannschaft in der Altersklasse Ü53. Diese errang in einem spannenden Endspiel gegen den Ausrichter Iserlohn den Titel des Westdeutschen Meisters.

Bei den Frauen war ebenfalls mit der für die Oberliga-Mannschaft des Dürener TV spielende Bina Rollersbroich eine Akteurin dabei. Sie trat am Sonntag in der Altersklasse Ü43 mit der Mannschaft des TuS Waldniel an. Bereits in den Jahren 2014, 2015 und 2016 gewann dieses Team den Titel des Westdeutschen Meisters, ging also als Titelverteidiger an den Start.

 Dieser Favoritenrolle wurde der TuS Waldniel auch in diesem Jahr gerecht und gewann am Ende souverän den Meistertitel. Ohne Satzverlust setzte man sich gegen die Mannschaften aus Minden, Voerde und Köln durch und feierte den vierten Westdeutschen Meistertitel in Folge. Als Meister qualifizierte man sich zugleich wieder für die Deutschen Meisterschaften an Pfingsten in Minden. Dort war man in den letzten drei Jahren auch sehr erfolgreich. 2014 wurde man Deutscher Meister, 2015 Dritter und im letzten Jahr Vizemeister.

Dürener TV III – Meckenheimer SV  3:0 (25:18, 25:22,25:21)

Bericht vom 8. Spieltag vom 14.12.2016

 

Dürener TV Herren 3 gewinnt gegen Meckenheimer  SV

 Einen hart umkämpften Sieg feierte die 3. Vertretung des Dürener TV am gestrigen Mittwoch.

 Das Ergebnis: Dürener TV III – Meckenheimer SV  3:0 (25:18, 25:22,25:21)

 

Zum ersten Mal in dieser Saison zog Erich Peterhoff jr. die Fäden als Zuspieler auf dem Platz. Der Gast mit physisch starken und jungen Spielern legte los wie die Feuerwehr und führte schnell 10:4. Schritt für Schritt kämpften sich die Dürener heran und gewannen aus einer sicheren Annahme heraus den Satz am Ende verdient mit 25:18. Im 2. Satz wechselte die Führung hin und her und es war das Verdienst der beiden Mittelblocker Tobias Berthold und Jörg Franken, dass Dank konzentrierter Blockarbeit die Dürener am Ende mit 25:22 vorne lagen. Im entscheidenden 3. Satz waren es Mehmet Ali Hag und Andreas Peterhoff die mit spektakulären Abwehraktionen und intelligentem Angriffsspiel über die Außen Positionen für einen nie gefährdeten Satzgewinn sorgten. Nach Abschluss der Hinrunde belegt die 3. Herrenmannschaft der Dürener Volleyballer den 4. Rang. 

 

Für Düren spielten: Mehmet Ali Hag, Norbert von Auw, Tobias Bertholf, Ösch Caro, Jörg Franken, Talis Kaulinš, Elmar Lersch, Werner Müller, Hinrich Osterloh, Andreas und Erich Peterhoff sowie Aki Winterscheidt.