Über die Kanu- und Segelabteilung

Die Kanu- und Segelabteilung des Dürener Turnverein 1847 e.V. besteht seit vielen Jahrzehnten. Unsere Mitglieder, egal ob jung ob alt, bewegen sich nicht nur gerne zu Fuß sondern meist noch viel lieber auf dem Wasser. Die einen lieber im Segelboot, die anderen lieber im Kanu. Insbesondere im Sommer trifft man sich auf der schönen Anlage am Rursee.

tl_files/dtv47/abteilungen/kanu-segeln/fotos/Seeblick.jpgDort stehen unseren Mitgliedern sowohl 2 Steganlagen mit 24 Stegplätzen für Segelboote, als auch verschließbare Boxen für Kanus aller Art zur Verfügung. Eine Slip-Anlage sorgt für einen angenehmen Transport der Kanus bis zum See.

Über das Jahr werden verschiedenste Aktivitäten angeboten, die Sport und Geselligkeit verbinden. Letztes Jahr fand unter anderem ein „Tausch“- Wochenende statt, an dem die Kanuten einen Einblick in den Segelsport und umgekehrt die Segler einen Einblick in den Kanusport bekamen.

 

Kanusport

Wir fahren in unserer Freizeit Kanu, weil es uns Spaß macht. Mit dem Kanu kann man sonst schwer zugängliche Landschaften und Natur hautnah erleben; ob auf der Rur, den Familienflüssen, die wir an Pfingsten befahren oder den spannenden Wildwasserflüssen in den Alpen.

Bei schönem Wetter treffen wir uns auch gerne am See, dort findet einmal im Jahr unser Jugendwochenende statt. Hier kommt unsere selbstgebaute Kanurutsche regelmäßig zum Einsatz. Beim DTV-Sommerfest haben wir sie 2012 eingeweiht. Mutige Leute konnten im Kajak den Sprung ins Sommerbad wagen. Der Kanusport ist sehr vielseitig und ein Sport für Groß und Klein, Jung und Alt. Ganz ohne Training geht es natürlich nicht. Deswegen treffen wir uns nach Absprache im Hallenbad Jesuitenhof und an der Welle in Schophoven, um uns fit zu halten.

 

Segelsport

Der Rursee ist mit 783 ha Wasserfläche einer größten Binnengewässer Deutschlands.

Sie finden hier anspruchsvolle Bedingungen vor, die beim Segeln hohe Konzentration verlangen. Durch die umliegenden Berge und die zahlreichen Buchten wird der Wind immer wieder abgelenkt, so dass es häufig vorkommt, dass man von Raumschot- zu Amwindkurs wechselt ohne den Kurs zu ändern.

tl_files/dtv47/abteilungen/kanu-segeln/fotos/Regatta.jpgEs werden üblicherweise drei Regatten entsprechend den Regeln des DSV durchgeführt. Bei Interesse werden des weiteren Regatten und Segeltörns auf offenen Gewässern organisiert.

Bootshaus

Auf der bereits oben erwähnten Anlage am Eschaueler Weg unterhält der Dürener Turnverein 1847 e.V. ein Bootshaus, das Adam-Bauer-Haus, erbaut 1968 direkt am Seeufer gelegen.

Das Haus zeichnet sich durch Merkmale wie zum Beispiel Strom, fließend Wasser, Küche mit Herd, Spüle und Kühlschränken, Toiletten, Aufenthaltsraum, Sonnenterrasse und Parkplätzen am Haus aus.