Bei Kurzbahn-Sprint-Meeting abgesahnt

13.08.2013 19:56 Uhr von Ingo Stelter

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des DTV 1847 haben beim Kurzbahn-Sprint-Meeting des Clever SV, was die Zahl der ersten Plätze anbetrifft, ganz schön abgeräumt. Darüber hinaus wurden erstaunlicherweise, und das wiederum gerade in den jüngeren Jahrgängen, außergewöhnlich viele persönliche Bestleistungen erzielt. Erstaunlicherweise, weil dieser Wettkampf bei dem befreundeten Klever Verein, es handelt sich um Martina Lichtwalds Heimatverein, in aller Regel alljährlich mehr als ein fröhlicher Saisonabschluss gesehen wird denn als harter Wettkampf. So wird z.B. mit den Klever Schwimmern auf dem Schwimm-Badgelände gezeltet. Die Nächte sind da schon einmal etwas kürzer.

Julia Schmidt-Stafford schwamm in ausgezeichneter Form, sie gewann bei sieben Starts sechs Rennen, musste sich nur über 50m B, nicht gerade ihre bevorzugte Lage, in ihrem Jahrgang in 0:39,24 Min. einer Schwimmerin beugen. Ihr bestes Ergebnis sicherlich die 1:06,94 Min. über 100m D. Bei Friederike Siebeneick waren die zwei Niederlagen in der Brustlage -  100m B 1:19,94 Min. und 50m B 0:37,28 Min., ihrer stärksten Lage, schon eine Überraschung. Aber ein Klever Mädchen war etwas schneller. Ansonsten starker Auftritt, vier Siege, 100m F 1:02,74 Min. Ebenso stark Jana Bromand: ebenfalls vier Siege, 100m L 1:15,83 Min. Sehr erfreulich die drei Siege von Lion Schmitter, 50m F 0:27,09 Min. Anna Schmidt-Stafford gewann zwei Rennen, mit den 0:30,79 Min. vielleicht als bestem Ergebnis. Zweimal siegte auch Stefan Robertz, 100m D 1:07,66 Min. Je ein Rennen gewannen: Frédéric Malsbenden 100m R 1:04,38 Min., David Neuroth 50m B 0:39,89 Min., Andres Romero-Valle 50m D 0:42,37 Min., Hannah Faust 50m D 0:33,35 Min., Laura Faust 100m R 1:17,16 Min., Johanna Hürtgen 50m D 0:36,66 Min. und Leonie Wiese 100m R 1:23,18 Min.

Wie schon bei den Bez.-Meisterschaften waren die DTV-Staffeln auch in Kleve wieder recht erfolgreich. Frédéric Malsbenden, Marco Löwen, Stefan Robertz und Lion Schmitter gewannen die 4x100m L in 2:03,68 Min., während bei den Mädchen Julia Schmidt-Stafford, Jana Bromand, Anna Schmidt-Stafford und Friederike Siebeneick die 4x50m F in 1:57,32 Min. und die 4x50m L in 2:08,29 Min. gewannen. Hinzu kam noch der erfreuliche Sieg von Hannah Faust, Tina Rothkranz, Noa Seidensticker und Samira Hamm in den jüngeren Jahrgängen über 4x50m F in 2:13,70 Min.

 

Zurück